Schulessen goes Web

Marcel Bergamnn ist Azubi in der IT-Abteilung der Bildungsbehörde. Im Rahmen seiner Ausbildung entwickelte er eine für Schulen kostenlose Software, die es zum Einen Schülern ermöglicht, den Essensplan ihrer Schule von zuhause aus einzusehen und Mahlzeiten zu buchen oder zu stornieren, zum Anderen aber auch Schulen die Möglichkeit bietet, das Essen elektronisch abzurechnen.Das Programm läuft in einer geschützten Umgebung komplett über das Internet.

„Ungefähr zwei Jahre habe ich daran getüftelt“ verriet der 20-jährige Marcel dem Weserreport, der über diese Neuerung am 16.09.2009 berichtete. Marcel macht gerade seine Fachinformatiker-Ausbildung und hofft darauf, in der Bildungsbehörde übernommen zu werden. Das hänge allerdings davon ab, wie gut die neue Software bei den Schulen ankomme, so der Azubi. Das Schulzentrum Helgolander Straße, das Alte Gymnasium sowie die Waldorfschule Osterholz haben die Einführung des Online-Systems bereits angekündigt. Nun hoffen wir nicht nur für Marcel Bergamnn, dass den drei Schulen aus Bremen und Umgebung bald weitere folgen.

Was denkt ihr, liebe Schüler und Schülerinnen, über die Möglichkeit euer Essen in Zukunft online buchen zu können? Würdet ihr die Einführung begrüßen oder werdet ihr die guten alten Essenmarken vermissen?