Berufswahl durch TV-Serien und Menschen – die ersten Mentoren im NORDPOOL stellen sich vor

Für die Berufswahl von Schülerinnen spielen TV-Serien (23%) eine größere Rolle als Berufsberatung (17%) oder Schule (13%). Befragt wurden knapp 2.500 Jugendliche verschiedener Bildungszweige ein bis zwei Jahre vor dem Schulabschluss. TV-Serien zeigen vielfältige Berufe wie Krankenschwestern, Ärzte und Ärztinnen, ErgotherautInnen, JuristInnen, Kioskbesitzer usw. Aber noch mehr Einfluss als TV-Serien haben Menschen. Davon bin ich überzeugt. Mitschüler, Schülervertreter, Jugendleiter, Sporttrainer, Ausbildungspaten und andere Mentoren und Multiplikatoren haben den größten Einfluss. Darauf setzt YOUNECT mit dem neuen Bewerberpool „NORDPOOL“.

Die NORD/LB in Hannover hat am schnellsten reagiert und startet gemeinsam mit YOUNECT den NORDPOOL. Zum NORDPOOL laden konkrete Menschen, denen die Schüler vertrauen und zuhören, die Schüler als potenzielle Bewerber ein. Mentoren sind ehrenamtlich und hauptamtlich aktive Jugendleiter, Sporttrainer, Ausbildungspaten und Schülervertreter aus den Schulen und Jugendorganisationen, die die Schüler direkt erleben und am meisten beeinflussen. Sie machen die Schüler auf die sieben Ausbildungsberufe der NORD/LB und der Braunschweigischen Landessparkasse aufmerksam, wenn sie meinen, dass diese Berufe zu diesem Schüler passen. Die Mentoren laden interessierte Schüler in den NORDPOOL ein und geben ihnen zusätzlich eine individuelle Referenz mit auf den Weg. Dadurch erhöht sich die Chance auf einen PASSEND besetzten Ausbildungsplatz. Das hilft Schülern und der NORD/LB gleichermaßen.

Wir setzen wir beim NORDPOOL auf die Vertrauten der Schüler. Wir sind uns sicher, dass diese vertrauten, einflussreichen Menschen den Einfluss der TV-Serien übertreffen können. Zwei dieser Mentoren im NORDPOOL sind Jonas Soluk aus Hannover und Pascal Bothe aus Goslar. Beide sind sehr aktiv in der Schüler Union Niedersachsen. Die Schüler Union Niedersachsen hat 32 Kreisverbände und über 1.000 Mitglieder. Pascal und Jonas kennen viele Schüler persönlich sehr gut und werden daher als Mentoren im NORDPOOL aktiv. Sie stellen sich jetzt persönlich vor:

„Mein Name ist Jonas Soluk, ich bin 19 Jahre alt und wohne in Pattensen bei Hannover. Diesen Sommer habe ich an der St. Ursula Schule in Hannover mein Abitur abgelegt. Mit diesem Schritt begannen natürlich – wie bei allen meinen Schulkollegen – die Überlegungen was man nun nach der Schule tun möchte. Nach einiger Zeit war für mich klar, dass ein Duales Studium, also die zeitgleiche Kombination aus einer Berufsausbildung und einem Hochschulstudium, das Richtige für mich ist. Am 1. September habe ich nun mein dreijähriges Duales Studium bei der Komatsu Hanomag GmbH in Hannover begonnen. Durch den gesamten Informations- und Bewerbungsprozess und die Rückmeldungen meiner Freunde ist mir bewusst vor welchen Herausforderungen alle Schüler irgendwann stehen. Ich hoffe durch YOUNECT und das NORDPOOL-Projekt Freunden in ihrem Bewerbungsverfahren helfen zu können und ihnen als Mentor mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn kaum ein Schritt ist so entscheidend für uns Schüler wie der Einstieg in das Berufsleben!“

Mein Name ist Pascal Bothe und komme aus Goslar, wo ich 1993 auch geboren wurde. Dort besuche ich momentan die 12. Klasse eines Gymnasiums und werde 2011 dort mein Abitur absolvieren. D.h. auch für mich steht nun die Entscheidung ins Haus, was einmal aus mir werden soll: Studium oder doch eine Ausbildung? Viele Fragen, die jeder für sich klären muss: Daher weiß ich, wie schwer es für viele Schüler heute ist, sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren und durchzusetzen. Durch meine Arbeit in der Schüler Union als stv. Landesvorsitzender von Niedersachsen und Mitglied des Bundesvorstandes arbeite ich mit vielen engagierten Jugendlichen zusammen – zusammen mit dem Nordpool ergibt sich daraus eine echt gute Möglichkeit, euch zu unterstützen! Ich freue mich daher, dass ich Younect und den Nordpool als Mentor begleiten kann und freue mich ebenso auf diese Aufgabe!“

Wir danken Pascal und Jonas und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit insbesondere für die Schüler, die in den NORDPOOL eingeladen werden und mit der Referenz des Mentors über das Online-Bewerbungsverfahren der NORD/LB einen Ausbildungsplatz für 2011 bekommen.