ein Glas Blaubeermarmelade geht auf verregnetem heißem Asphalt zu Bruch

Zum Start in den Tag eine wunderschöne Geschichte aus dem Buch „Nur Tote bleiben liegen“ von Anja Förster & Peter Kreuz. Stellt euch vor, ihr seht Lebewesen auf Holz kauen und Gras essen. An Steinen lecken und Dreck auf die Zunge schmieren … wonach klingt das?

Ein Tierfilm? Kleinkinder in der Buddelkiste? Ausflug in den Zoo? Oder ein Trailer aus dem Film „Männer, die auf Ziegen starren„?

Nein, das alles gehört zum Trainingsprogramm von Gary Vaynerchuk. Er ist Video-Blogger, über 80.000 Nutzer sehen täglich auf seine Website „Wine Library TV„. Aber was haben Holz und Dreck mit Wein zu tun? Mit ungewöhnlichen Geschmackssorten wie Holz, Gras, Dreck und Steinen trainiert Gary seine Geschmacksknospen. Der Mensch hat über 10.000 Geschmacksknospen auf der Zunge. WOW. Um Wein anders zu erleben als der Mainstream, geht Gary andere Wege.

Sein Ziel: Wein einer breiten Masse von Menschen zu beschreiben. Anders. Verständlich. Gary spricht und schreibt über Wein. Einen Wein beschreibt er so: „Stellt euch eine heiße Asphaltstraße vor, auf der es gerade geregnet hat und auf der ein Glas Blaubeermarmelade zu Bruch gegangen ist.“ Er bespricht Wein, um Weine zu verkaufen. Gary veröffentlicht regelmäßig Videos auf YouTube, er redet über Wein, Sekt (der Korken landet über die Decke im Glas, sehr witzig) und „the secrret of his success„. Der Umsatz seines Familiengeschäfts stieg von 4 Millionen auf 60 Millionen Dollar.

Davor stand der Wille, etwas Besonderes zu schaffen, die Vision, andere Wege zu gehen, und die Ausdauer, die Geschmackknospen zu trainieren. Und dann lebt das Geschäft natürlich vom Drive und der eigenen Begeisterung, dass Garys Funke tagtäglich auf Menschen überspringt und sie seinen Wein kaufen.

So kann euer Beruf auch aussehen. Das liegt an euch.