Überraschung: Post von der Deutschen Bahn. So komme ich zum BerufsInformationsAbend in der Gaußschule

Als ich heute nach Hause kam, lag da ein Brief. Auf den ersten Blick schon war klar: Persönlich, denn die Adresse war handschriftlich. Beim Absender kam ich ins Grübeln: DB. Ich hatte noch nie handschriftliche Post von der DB bekommen. Drinnen lag dies:

DB_Südkreuz

Anbei das Ticket. Hut ab. Alle Achtung. Am Montag war ich so früh am Südkreuz, dass ich im Reisezentrum Berlin Südkreuz gleich auf Vorrat mehrere Tickets für die ganze Woche am Schalter gekauft habe. Ich finde es immer noch netter, Tickets im persönlichen Gespräch zu bekommen als aus dem Automaten. Ich zog dann mit mehreren Tickets los und habe nicht mal nachgezählt. Der Stapel sah nach richtig viel aus.

Toller Service, ich bin immer noch geplättet, dass ich diesen Brief von Frau B. von der DB bekommen haben. Danke! So werden ich dann am Donnerstag rechtzeitig aus Hagen kommend in Braunschweig beim BerufsInformationsAbend 2010 in der Gaußschule eintreffen. Der Ehemaligenverein der Gaußschule veranstaltet in der Aula eine Berufsmesse. Es werden (Fach-)Hochschulen und Unternehmen anwesend sein: TU Braunschweig, Universitäten Jena und Magdeburg, Ostfalia, NORD/LB, Polizei, Siemens, Volkswagen u.a. Die Gaußschule bietet eine attraktive Lernumgebung im grünen und historischen Stadtkern von Braunschweig.

Ich werde dort mit Lehrern und Ehemaligen der Schule sprechen und ihnen den NORDPOOL vorstellen. Ich bin sehr gespannt, wie sie sich mit persönlichen Empfehlungen von Schülern zukünftig einbringen können. Im NORDPOOL werden Schüler über persönliche Empfehlung auf die Ausbildungen der NORD/LB aufmerksam. Das hilft Bewerbern und der NORD/LB, und wenn`s klappt, ist auch der Mentor glücklich.