Testen Sie PERSONECT. Was passiert mit passenden Bewerbern, die von einzelnen Betrieben eine Absage bekommen?

Das GROSSE Thema, das sich YOUNECT seit der Gründung 2007 auf die Fahnen schreibt, ist PASSENDE Vermittlung in Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge. Mit PERSONECT kommt zur PASSUNG die ZUSAMMENARBEIT im Verband, im Cluster, in der Stadt und im Landkreis hinzu. Nutzer stellen fest, wie einfach unsere webbasierten Pools in der Anwendung sind, eine Grundvoraussetzung für die tatsächliche Nutzung. Überzeugen Sie sich gerne selbst mit einem Test-Account im Test-Portal von PERSONECT.

2008 und 2009 stand im Zentrum unserer Aktivitäten die Vermittlung von Berufsbildern an Schüler, damit ihr wisst, was auf euch zukommt. Über unser internes Matching auf der Basis von Kompetenzentests habt ihr Ausbildungs-Angebote bekommen. Über ein Beispiel dieser Vermittlung hatten wir im Blog berichtet. Die Bewerberin hatte sich im April 2009 bei YOUNECT registriert. Schon nach zwei Wochen hatte sie ein Stellenangebot bekommen und im Herbst 2009 dort die Ausbildung zur Technischen Zeichnerin begonnen. Selber auszubilden ist für Unternehmen eine zuverlässige Quelle für Fachkräfte. Und nicht nur das, zudem stellt die IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern fest: Ausbildung rechnet sich!

Mit großer Freude haben wir nun Anfang 2011 gelesen, dass das Jahresthema der IHKs 2011 passend heißt: Gemeinsam für Fachkräfte – bilden | beschäftigen | integrieren. Neben dem Thema Fachkräfte ist auch das Stichwort „GEMEINSAM“ 2010 bei YOUNECT stärker in den Mittelpunkt gerückt. Unternehmen halten zusammen und verlieren keinen einzigen interessierten Bewerber. Liegt eine geeignete Bewerbung vor, sollte diese den Mitgliedern eines Verbandes, eines Branchen-Clusters, einer Stadt und Region erhalten bleiben. Aber was passiert mit einem guten, passenden Bewerber, der durch fehlende Kapazität in einem einzelnen Betrieb eine Absage bekommt? Bisher geht er im schlimmsten Fall einer Branche, Stadt oder Region verloren. Mit PERSONECT und „Bewerber bzw. Azubis auf Empfehlung“ bleibt der interessierte, passende Bewerber den beteiligten Unternehmen erhalten.

Über unsere webbasierten Empfehlungs-Bewerberpools werden gute Bewerber intern weiter empfohlen. Mit einem Klick bleiben gute Bewerber allen beteiligten Betrieben erhalten  – natürlich NUR wenn der Bewerber zustimmt und damit datenschutzrechtlich korrekt. Auch Universitäten und Fachhochschulen und Berufsschulen können hier aktiv eingebunden werden. PERSONECT bietet klare Vorteile:

  1. Bewerber/Fachkräfte/Azubis auf Empfehlung
  2. Datenschutz belegbar
  3. Einfache Handhabung
  4. Verbands-Branding des Pools = Verbands-Service

Beispiele:

Weitere Portale sind in Vorbereitung. 2011 wird das Jahr der Zusammenarbeit. Hier folge ich Thomas Keups Fragestellung: Whats the NEXT BIG THING? und seiner Antwort – verpackt in einer weiteren Frage: „wer bringt uns die Kollaboration im Web?“