Niedersachsen fördert „Modellprojekte betriebliche Ausbildung“ zur nachhaltigen Fachkräftesicherung. Projektvorschläge bis Ende Mai 2011

„Ausbildung bleibt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der viele beitragen müssen.“, meinen David McAllister, Ministerpräsident von Niedersachsen und Jörg Bode, Niedersächsicher Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Dazu setzen die Landesregierung, Kammern, Verbände und Arbeitsagenturen in Niedersachsen konkret auf den Niedersächsischen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs, um Jugendlichen in Niedersachsen Chancen für den Start ins Berufsleben zu bieten und Unternehmen bei ihren Ausbildungsanstrengungen zu unterstützen. Gemeinsam streben sie an, dass Niedersachsen auch künftig genügend Fachkräfte hat.

Mit dem Programm „Modellprojekte betriebliche Ausbildung“ fördert das Land Niedersachsen Projekte zur Verbesserung der Lage auf dem niedersächsischen Ausbildungsstellenmarkt, zur nachhaltigen Fachkräftesicherung für die niedersächsischen Unternehmen durch die betriebliche Ausbildung oder zur Steigerung der Qualität und Attraktivität der Berufsausbildung. Antragsberechtigt sind Kammern, Verbände, Kommunen oder kommunale Einrichtungen, gemeinnützige Vereine, Gewerkschaften sowie Weiterbildungsträger. Alle Zuwendungsempfänger müssen Erfahrungen im Bereich der betrieblichen Ausbildung haben.

„Ich freue mich auf die guten Ideen der regionalen Ausbildungsmarktakteure, die mit ihrem Engagement dazu beitragen werden, den Fachkräftenachwuchs in Niedersachsen zu sichern und jungen Menschen Chancen geben, auf eigenen Beinen zu stehen.“, sagte Minister Bode anlässlich des Programmstarts.Die regionalen Akteure können ihre Projektvorschläge bis zum 31. Mai 2011 bei der NBank einreichen. Rund 2 Millionen Euro stehen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Niedersachsen zur Verfügung. Mindestens zwei von zwölf Schwerpunktsetzungen müssen von den Antragstellern abgedeckt werden.

Die NORD/LB geht in Niedersachsen bereits seit Herbst 2010 neue Wege in der Gewinnung passender Auszubildender und Dualer Studenten. Im NORDPOOL werden Empfehlungen ausgesprochen von den Menschen, die den Schülern am nähesten sind: Schülervertreter, Vertrauenslehrer, Sporttrainer und Jugendleiter. Gerade ist die Suche der NORD/LB für den Ausbildungsstart 2012 gestartet.