DIGITAL IST BESSER. Die Brüder Renner mahnen nicht, sondern helfen zu mehr Gelassenheit

Die Brüder Renner erzählen, wohin die Resise geht: „DIGITAL IST BESSER. Warum das Abendland auch durch das Internet nicht untergehen wird.“ Tim Renner ist Medienunternehmer und Vorstandsmitglied im media.net, sein Bruder Kai-Hinrich Renner ist Medienjournalist. Das Manager Magazin schrieb dazu: „Das Buch verhilft zu mehr Gelassenheit im Umgang mit digitalen Medien.“ Die Frankfurter Rundschau meint: „Warum singen, wenn man sampeln kann? Tim und Kai-Hinrich Renner verteidigen die Multimedia-Revolution gegen ihre Kritiker.“ Und die FTD stimmt ein: „Wirklich interessant – auch im Hinblick auf die Plagiatsaffäre von Karl-Theodor zu Guttenberg – wird es in den Kapiteln über Urheberrechtsverletzung und die ‚sinnlose‘ Unterscheidung zwischen Original und Kopie. Die Autoren beziehen alle Mediengattungen in ihre Analyse mit ein und liefern gute Überlegungen zu Qualitätsstandards und Datenmissbrauch.“ Der Campus-Verlag fasst das Buch so zusammen: „Renner und Renner mahnen nicht, sondern zeigen Möglichkeiten auf. Denn: Digital ist besser.“

Wer es schon gelesen hat, kann gerne seine Meinung dazu hier veröffentlichen.